Plastik Technologie

Die Produktion unserer Partner umfasst von Thermoplast Technik bis zu Surface Finishing alle unterschiedlichen Herstellungsverfahren von Kunststoffteilen.
Thermoplastlogo.png

Thermoplast

Schließen
Thermoplastlogo.png
Thermoplaste sind Kunststoffe, die sich in einem gewissen Temperaturbereich verformen lassen. Durch Abkühlung und Wiedererwärmung bis in den schmelzflüssigen Zustand kann dieser Vorgang beliebig oft wiederholt werden, solange keine thermische Zersetzung ("Verbrennen") des Materials durch Überhitzung eintritt. Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal für industrielle Anwendungen ist die Schweißbarkeit von Thermoplasten.
Während früher hauptsächlich Spritzgussverfahren für die Verarbeitung verwendet wurden, arbeitet man heute auch mit Extrusion. Auch mechanische Verfahren wie Sägen oder Fräsen finden Anwendung.
Bekannte Thermoplaste sind PVC, PET und Zelluloid.
Elastomerlogo.png

Elastomer

Schließen
Elastomerlogo.png
Elastomere sind formfeste, aber elastisch verformbare Kunststoffe. In Zug- und Druckbelastung können sie sich erlastisch verformen, finden aber nach der Belastung in ihren ursprünglichen Zustand zurück.
Verwendung finden Elastomere als Material für Reifen, Gummibänder, Dichtungsringe, Kühlerschläuche, Zahnriemen, Kabelisolierungen und viele andere Anwendungen, für die eine Verformbarkeit relevant ist.
Kommen Elastomere in Kontakt mit Trinkwasser (so z.B. bei Dichtungsringen), müssen diese entsprechenden der KTW-Empfehlung (Kunststoff-Trinkwasser-Empfehlung) zertifiziert sein, damit gesundheitliche Schäden und absolut ausgeschlossen werden können und eine Verträglichkeit für Mensch und Umwelt gewährleistet ist.
Overmoudlinglogo.png

Over-

moulding

Schließen
Overmouldinglogo.png
Overmoudling (Umspritzen) ist ein Spritzgussverfahren für Kunststoffe, in dem ein Material, üblicherweise ein thermoplastisches Elastomer, auf ein zweites Material (meist ein Hartplastik) aufgebracht wird. Das thermoplastische Elastomer geht eine starke Verbindung mit dem Hartplastik ein, so dass kein Kleben oder Verschweißen nötig ist.
Umspritzen wird verwendet um Produkteigenschaften wie Griffigkeit bei Nässe, Vibrationsdämpfung oder Wasserresistenz zu verbessern.
3kprocesslogo.png

3K

Process

Schließen
3kprocesslogo.png
Beim 3K Process (Mehrkomponenten-Spritzguss) werden mehrere (üblicherweise bis zu 3) Kunststoff-Materialien aneinander oder ineinander spritzgegossen. Im einfachsten Fall unterscheidet sich nur die Farbe um ein bestimmtes Design zu erzielen, aber es können auch verschiedene Werkstoffe mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert werden. Durch den Einsatz dieses Verfahrens entfallen teuere und aufwendige Montageschritte, gerade bei großen Stückzahlen kann so wirtschaftlicher gefertigt werden.
Surfacefinishinglogo.png

Surface

Finishing

Schließen
Surfacefinishinglogo.png
Surface Finishing (Oberflächenbehandlung) ist die Veränderung der Eigenschaften von Oberflächen.
So können Kunststoffe z.B. schmutzabweisend, antistatisch, kratzfest, metallisierend, chemikalienbeständig, isolierend oder transmissionserhöhend beschichtet werden um die gewünschten Anwendungseigenschaften zu schaffen oder zu verbessern.
Image 01